RSS Feed
  1. Die Zeiten ändern sich und so ändert sich auch Zirkus MiMa!

    November 22, 2016 by Zirkus MiMa

    Aufbruch in ein neues Zirkuszeitalter.

    Nachdem im letzten Jahr Anja und Karsten nach langer ehrenamtlicher  Mitarbeit den Zirkus verlassen haben und das Ausscheiden von Dietrich absehbar war, wurde in diesem Jahr ein neues Konzept für den Zirkus MiMa entwickelt.

    „Zirkus vor der Stadt“

     

    Es schließt an ein Angebot an, das in den Jahren zuvor in Groß Lobke lief, „Sommer vor der Stadt“.

    In dem neuen Zirkus kamen die Kinder in den Sommerferien morgens um 8 Uhr mit dem Bus und fuhren um 16 Uhr wieder nach Hause: ein verlässliches Ferienangebot über eine Woche. Die ehrenamtlichen  Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen lebten während dieser Woche im Freizeitheim. Sie setzten sich zum größten Teil aus zirkuserfahrenen Tourneeteilnehmern zusammen.

    Auf dem Gelände des Freizeitheims wurde im Vorfeld ein kleines Zirkusdorf errichtet fast wie bei Roncalli!

    Geprobt wurde in zwei Probenrunden vormittags und nachmittags. Jedes Kind konnte in zwei Zirkusdarbietungen dabei sein.  Am Freitag gab es dann eine große Zirkusgala.

    Für dieses Angebot für Kinder wurde im Jahresprogramm des Kirchenkreisjugenddienstes  und im Ferienprogramm der Stadt Hildesheim geworben. Es war wie erwartet sehr schnell ausgebucht.

    Hier ein paar Eindrücke des Neustarts in Groß Lobke:

     


  2. Tournee 2015

    Juli 2, 2015 by Zirkus MiMa

    Hallo ,

    Auch in diesem Jahr sind wir natürlich wieder unterwegs. In diesem Jahr geht es auf Tour in die Region Nord-Hannover ;-) Wir sind mit insgesamt 30 Gauklern unterwegs und freuen uns auch schon auf die herausfordernden Fahrradtouren. Auch in diesem Jahr haben wir wieder Akrobatik, RolaBola, Poi-Poi, Einrad, Leiterakrobatik, Laufkugel und Stelzen, Jonglage, Fakir und auch das Hochseil in unserer Show. In der Vorbereitung ist aber auch ein Kopfballspiel, Luftballonjonglage und die Gorillas tanzen auch wieder, lasst euch überraschen.

    Der Tourneeplan 2015 :

    Ort                                                                                                                                      Auftritt

    Freizeitheim Groß Lobke                                                                                                 25.7.2015

    Steingrube in Hildesheim                                                                                                26.7.2015

    Paulusgemeinde Celle,Rostocker Str. 90, 29225 Celle                                              28.7.2015

    Kircehngemeinde Bissendorf, Am Kummerberg 2, 30900 Bissendorf                  30.7.2015

    KG St. Clemens Marklohe, Hoyaer Str. 59, 31608 Marklohe                                     1.8.2015

    Kirchengemeinde Meinerdingen, Dorfalle 15, 29664 Walsrode                                3.8.2015

    KG Bispingen, Kirchweg 5,29646 Bispingen                                                                  5.8.2015

    Rotenburger Einrichtungen, Lindenstr.14, 27356 Rotenburg/Wümme                   7.8.2015

    KG Etelsen, Am Denkmal 6, 27299 Langwedel                                                             9.8.2015

    Für die Zeiten schauen sie bitte in dem Ferienpass für Ihre Region oder Fragen sie den Gemeindezuständigen Pastor oder Diakon. Grundsätzlich sind die Vorstellungen um 15 Uhr, allerdings kann es ggf. Änderungen geben.

    Hier einige Fotos von unseren Vorbereitungsseminaren.


  3. Tournee 2014

    Oktober 8, 2014 by KKJD - Caro

    Hier einige Bilder der Tournee 2014. Viel Spaß damit !


  4. Das Fahrradfahren

    August 13, 2014 by Zirkus MiMa

    Liebe MiMa-Fans,

    Ja, wir haben schon wieder lange nichts von uns hören lassen… Aber wir haben so viel miteinander erlebt, dass gar keine Zeit blieb, euch davon zu erzählen.

    Hier folgt nun eine Zusammenstellung von Gedanken der Teilnehmer. Es ist kein Bericht, wie was abgelaufen ist, aber vielleicht können diese Gedankengänge euch ein bisschen das Gefühl von MiMa 2014 vermitteln.

    Das Fahrradfahren

    Das ist MiMa. – Die andere Seite.
    Jeder auf einem Fahrrad.
    Jeder eine Fahrradtasche.
    Jeder ein Helm auf dem Kopf.
    Jeden zweiten Tag geht es ab zum nächsten Dorf.
    Bergauf und bergab weht der Wind in den Haaren.
    Pausen machen, etwas trinken. Lachen und aufs Essen stürzen.
    Fahrradfahren ist schön.
    Die Landschaft fliegt vorbei: Wiese, Bäume, Wälder, Autos und Meer.
    Ich denke nicht nach. Ich träume.
    Vor mir ist es orange. Lauter Menschen.
    Manchmal ist es laut, manchmal aber auch leise.
    Gemächlich fahren wir. Wir treten gleichmäßig. 37 km. 30 km.
    Wir schaffen es.
    Wir fahren langsam. 12 km/h.
    Aber es ist extrem cool!
    Auch wenn wir bremsen
    Auch wenn ein Auto kommt.
    Auch wenn die „Stopp“-Rufe durch die Luft fliegen, weil angehalten wird oder angehalten werden soll.
    Ein blauer Bus überholt. – Mit Anhänger.
    Ein silberner Bus folgt. Ebenfalls mit Anhänger.
    MiMa steht darauf. Es sind Anja und Karsten.
    Das große Winken und Klingeln geht los.
    Immer wieder erschallen Rufe. Von vorne und von hinten:
    „Avv“ (Auto von vorne)
    „Avh“ (Auto von hinten)
    „Raddi vv“ (Radfahrer von vorne)
    „Raddi vh“ (Radfahrer von hinten)
    Fahrradfahren in der Gruppe macht Spaß, kann aber auch anstrengend sein, bergauf zum Beispiel.
    Zu steil.
    Zu schnell.
    Zu langsam.
    Wir müssen warten.
    Und trotzdem nicht vergessen: Der Spaß ist immer im Gepäck.
    Es wird gesungen:
    „Da sind wir dabei, das ist prima. Mima Kolonne fahr’n. Wir lieben das Schieben, die Pausen und den Frust. Wir lieben unsere Fahrräder und ha’m auch immer Lust.“
    Oder:
    „Überall wohin wir gehen, fragen uns die Leute:
    Wer wir sind und woher wir kommen.
    Dann sagen wir:
    Wir sind vom Zirkus. Vom Zirkus MiMa. Aus Hildesheim“

     


  5. Die erste Woche der Tournee 2014

    August 6, 2014 by Zirkus MiMa

    Liebe MiMa-Fans,

    Viele liebe Grüße von der Insel Usedom. Nun sind wir schon eine ganze Woche unterwegs und schaffen es endlich mal, etwas von uns hören zu lassen.

    Die ersten Tage in Groß Lobke waren probenreich und anstrengend. Dafür war es aber umso schöner das Ergebnis zu genießen. Die Künstler lieferten eine Energie bringende und erfolgreiche Vorpremiere und Premiere in Groß Lobke und Hildesheim ab.

    Durch die bisherigen super gelaufenen Auftritte, herrschte eine sehr motivierte Stimmung in der Gruppe. So war die neunstündige Autofahrt, nach gefühlten zwei Stunden schon vorbei. Auch der Zeltaufbau am nächsten Morgen um 8 Uhr, war ruck zuck erledigt.

    Die erste Show auf Usedom konnte beginnen. Um kurz vor 10 Uhr füllte sich das Zelt und die Kinder waren für 1,5 Stunden aufmerksam dabei. Auch bei Nummern, bei denen wir befürchtet hatten, einige Kinder würden vielleicht anfangen zu weinen, konnten wir nur lachende Kinder sehen.

    SAM_4012

    Da die Show schon um 10 Uhr anfing, hatten wir nach dem Mittagessen einen freien Tag der mit Baden und Spielen gefüllt werden konnte. Aber auch an einem bisher so gut gelaufenem Tag, musste noch etwas passieren. Zwei Teilnehmer sind beim Spielen, vor lauter Eifer, gegeneinander gelaufen. Unter anderem auch das Geburtstagskind.

    Heute ging es von Usedom aus in das ca. 10 km weit entfernte Morgenitz. Der Weg war nicht weit, was allerdings nicht heißen soll, dass er nicht anstrengend war. Eine Dreiviertelstunde lang ging es fast ausschließlich über holperige Sand-, Wald- und Graswege. Trotz einiger Pausen, durch verlorene Satteltaschen und abgefallener Ketten war die Stimmung aber absolut positiv. Auch die beiden Verletzten waren heute wieder fit und motiviert dabei.

    Nun sind wir von Vera Bäßmann, einer Kollegin von Dietrich, in einem großen, gemütlichen Haus der Kirchengemeinde in Morgenitz untergebracht worden. Wir haben die obere Etage des Hauses  zur Verfügung gestellt bekommen. Einige Teilnehmer haben schon gefragt, ob wir hier nicht länger bleiben könnten.

    Zur Gruppe kann man als Außenstehender leider nicht sehr viel sagen. Aber wenn man sich die Entwicklung der letzten Woche anschaut, merkt man, wie 29 einzelne Jugendliche langsam zu einer Gruppe zusammenwachsen.

    Die Tournee kann also mit unserem nächsten Auftritt, morgen in Morgenitz, mit guter Laune weiter gehen!

    Vielleicht seid Ihr ja morgen um 10 Uhr dabei ;)

    Allerliebste MiMa-Grüße!!!

    Mima

     


  6. Die Zirkussaison 2014 beginnt!

    Juni 13, 2014 by Zirkus MiMa

    Zirkuszelt an der Weser

    In diesem Jahr sind wir außerhalb Niedersachsens auf  Tournee und zurzeit laufen die Vorbereitungen hierfür.

    Einige Orte seien hier schon einmal genannt, Zirkow, Zinnowitz, Kölpinsee, Usedom u.a.

    Vera Bäßmann, die Gemeindepädagogin organisiert die Tounee für uns vor Ort.

    Wir langjährigen Teamer freuen uns ganz besonders mal in einer uns unbekannten Region auf Reisen zu sein.

    Die Zirkustruppe und das Mitarbeiterteam steht nun fest. Dieses wird eine junge Gruppe von ehemaligen Künstlern sein.

    Das erste Vorbereitungsseminar wird vom 21.03 – 23.03.2014 und das zweite vom  28.05 – 01.06. 2014 in Groß Lobke sein.

    Die Tournee ist vom  30.07. – 20.08.2014 wie oben angekündigt in Mecklenburg Vorpommern.

    Das ist aber nicht alles!

    Es gibt natürlich wieder einige Projektwochen:

    06.02. – 09.02.

    Paulus Himmelsthür

    10.02. – 14.02.

    Grundschule Hiddestorf

    13.05. – 17.05.

    Kooperationprojekt in der Nordstadt

    16.09. – 19.09.

    Katharina v. Bora, Itzum

     

    Wer von Euch Lust hat als Teilnehmer/In oder Mitarbeiter/In dabei zu sein, meldet sich bei uns!

    MiMa rockt!

    In den Herbstferien vom 27.10 – 31.10. 2014 ist dann wieder eine Kinderzirkusfreizeit in Groß Lobke.

    Auf der Freizeit stehen der Spaß in der Gruppe und das Lernen und Ausprobieren der Zirkuskünste im Vordergrund. Alter 6 – 13 Jahre.

     

    Im folgenden kann man noch einmal Stöbern wie die Tour 2013 gelaufen ist. Ich kann sagen sie war wieder toll, eine engagierte Zirkustruppe, sehr gastfreundliche Gemeinden.

    Eine Tournee mit Zirkus MiMa und mit Fahrrädern in den Vorharz hört sich ganz schön anstrengend und mühselig an, dies traf aber nicht zu, es war landschaftlich spannend, die Berge haben wir weitestgehend umfahren und es gab viele Nebenstrecken und Wirtschaftswege die uns vom Straßenverkehr verschonten.

    Weil wir sehr oft Besuch aus der nahen Heimat hatten, bekamen wir frischen Kuchen geliefert.

    Es war eine „Kuchentournee“ durch die  heimischen Backstuben, danke dafür an alle backfreudigen Väter und Mütter!


  7. Nachtrag 21.08. 2013

    August 22, 2013 by Zirkus MiMa

    Zirkusvorstellung in Bad Lauterberg

    Auch in Bad Lauterberg konnten wir am 12. Juli wieder eine Menge Publikum begrüßen.

    Wir hatten wirklich gutes Wetter und alle waren motiviert mal wieder eine super Show zu machen. Sogar eine Seniorengruppe machte sich auf den Weg in unser Zelt, um uns zu sehen.

    Die Zeit vor und nach der Vorstellung nutzten einige, um ein leckeres Eis zu essen.

    Letzte Aufführung in Duderstadt

    Am nächsten Tag wurden alle Taschen gepackt (mal wieder) und das Quartier im schönen  Bad Lauterberg geräumt (mal wieder). Tja, das ist wohl das Schicksal vom fahrenden Volk. Wir sind natürlich immer wieder gespannt auf das, was uns im nächsten Ort erwartet.

    27 Kilometer waren es mit dem Fahrrad nach Duderstadt. Dort angekommen, fuhren wir durch die wunderschöne Innenstadt an den alten Häusern vorbei. Scheinbar warteten alle auf uns, denn die Straßen waren mit blau-gelben Flaggen geschmückt.

    Unser Quartier stellte sich als das super gemütliche Jugendzentrum „JuFi“ heraus. Die Turnhalle und der Kickertisch boten Gelegenheit zum austoben.

    Das Freibad nebenan wurde von allen Teilnehmern mit großem Hallo begrüßt und direkt getestet. Äußerst witzige Sprungübungen vom 1-Meter-Brett und ein Wasser-Fotoshooting  trugen zur allgemeinen Erheiterung aller Badegäste bei.

    Am 14. Juli war es dann so weit. Die letzte Aufführung der Tournee stand kurz bevor. Ein letztes Mal wurde das Zirkuszelt aufgebaut, diesmal auf dem Landesgartenschaugelände.

    Und schon kurz nachdem alles fertig war, wurde der Tag noch schöner:
    Einige sehr nette Leute aus einer Kleingartenanlage in der Nähe brachten uns frische Würstchen und warmes Brot als Mittagssnack.

    So gestärkt waren alle Künstler bereit für ihren letzten Auftritt. Bedingt durch das Schützenfest in Duderstadt waren viele, viele Leute gekommen und es wurde fast so voll wie zur Vorpremiere in Groß Lobke.

    Außerdem hatten wir eine Menge Fanbesuch von Familie und Freunden der MiMa’s. Wir sind immer wieder begeistert, wie besorgt die Daheimgebliebenen um unser leibliches Wohl sind. Jeder hat uns etwas mitgebracht und nach der Show konnten wir uns an Kuchen Torte und Kirschen so richtig satt essen.

    Ausruhen in Sattenhausen

    Anders als sonst fuhren wir schon gleich nachdem wir unser Zelt abgebaut und eingepackt mit den Rädern in das Freizeitheim in Sattenhausen. Als wir dort ankamen, waren alle abgekämpft und erschöpft. Aber auch glücklich, sich endlich ausruhen zu können.

    Die letzten Tage der Tournee stehen im Zeichen des Abschieds. Wir haben Zeit zur Entspannung und um uns ein bisschen zu feiern.

    Hier im Freizeitheim haben wir echte, richtige Betten und können duschen, wann wir wollen. Juchuuu!

    Was das eigentlich für ein Luxus ist, wir vielen erst hier klar.

    Gestern Morgen haben viele ausgeschlafen, denn es gab ein super Frühstücksbuffet bis um 11 Uhr!

    Anschließend fanden sich alle in Gruppen zusammen um gemeinsam den Abschlussabend vorzubereiten. Jeder gab sich Mühe um einen gelungenen Abend zu haben und brachte sich auf seine Weise ein:

    Wir hatten ein super leckeres Vier-Gänge-Menü, tolle Milchshakes und einen bunten Abend mit lustigen Spielen, Sketschen, Quizshows, Improtheater, netten Moderatoren und noch vielem mehr!

    Heute haben wir in den Teams eine Abenteuerralley zum Thema „Bewähren bei MiMa“ vorbereitet. Die Teilnehmer wurden an einigen Punkten in der Umgebung von Sattenhausen ausgesetzt und hatten Gelegenheit ihre Station vorzubereiten.

    Gerade sind wir von der Tour zurückgekommen. Gefordert wurden bei den 5 Stationen Fähigkeiten wie Zusammenarbeit, Teamwork und MiMa-Allgemeinwissen .

    Im Augenblick erholen wir uns bei Kakao und Kuchen. Heute Nachmittag gibt’s noch unsere obligatorische Abschlussreflektion und später am Abend die Abschlussandacht.

    Und morgen, ja morgen geht es wieder nach Hause. So schnell sind drei Wochen um.

    Die Fotos werden folgen, sobald wir im KKJD sind und all die Materialien wieder an ihren Platz geräumt haben.

    Dankeschön!

    Am Ende ist ja immer die Zeit zum Danke sagen gekommen. Ganz, ganz lieben Dank wollen wir sagen für all die leckern Mitbringsel die uns die Zeit nach den Auftritten versüßten. Dieses Jahr war unsere Tournee wirklich eine Kuchentour durch Deutschland!


  8. Schwerer Abschied und schöne Ankunft

    Juli 11, 2013 by KKJD - Caro

    Unser letzter Auftritt in Elbingerode war ein voller Erfolg. Viele Erwachsene und jede Menge Kinder sind gekommen.
    Danke, dass ihr da ward!

    Außerdem ein großes, fettes Dankeschön an das Pastorenehepaar Heimann und den Kirchenvorstand! Ihr habt uns super freundlich und liebevoll aufgenommen. Wir waren sehr gerne Gast im kleinen, aber feinen Elbingerode! Der Abschied ist uns nicht leicht gefallen!

    SAM_1976

    Mitmachaktion in Elbingerode

     

    Dann sind wir heute die nächsten 17 Kilometer nach Bad Lauterberg gefahren. Hier haben wir unseren Nachmittag damit verbracht, die Stadt zu erkunden und Seilbahn zu fahren.

    Gerade haben wir das Lieblingsessen aller MiMa-Teilnehmer gegessen: Es gab Cilli con Carne!! Liebe Ehemalige: Wir hoffen, ihr seid neidisch!

    Morgen geht’s dann auf in den Kurpark zu unserem Auftritt. Die Vorstellung beginnt um 15:00 Uhr und natürlich freuen wir uns auf ein volles Zirkuszelt!

    Wir haben noch einige technische Schwierigkeiten und können daher keine aktuellen Fotos in der Bildergalerie zeigen. Das tut uns leid, aber wir werden es nacholen!

    Vielleicht sehen wir uns morgen, eine gute Nacht und MiMa olé!

     

     


  9. Freundlicher Empfang in Elbingerode

    Juli 10, 2013 by KKJD - Caro

    Endlich, endlich sind wir wieder tagesaktuell! Das macht das Schreiben doch gleich einfacher!!

    SAM_1976

    Gestern sind wir die längste Tourneestrecke gefahren. Einige waren gesundheitlich ein bisschen angeschlagen und sind mit dem Auto gefahren, aber die meisten haben die ganze Strecke mit dem Fahrrad zurückgelegt. Eine echte Meisterleistung!
    Wir wurden superfreundlich von Pastor und Kirchenvorstand mit einem Getränkeempfang begrüßt.

    Hier schlafen wir in einer Turnhalle neben dem Gemeindehaus und eben haben wir unser Zelt auf einer Wiese nebenan aufgebaut. Viel kann man hier nicht unternehmen, aber einige Teilnehmer haben sich im benachbarten Kuhstall ein wenig umgesehen.

    Herzliche Einladung an alle um 15:00 Uhr heute Nachmittag! Wir hoffen, dass sich das gute Wetter hält.

    Vielleicht können wir euch heute abend schon ein paar tolle Fotos von der ganzen Tournee zeigen.

    Wir freuen uns auf euch! MiMa olé!


  10. Achtung, Achtung!

    Juli 10, 2013 by KKJD - Caro

    Hier kommt eine wichtige Eilmeldung für alle Tourneebesucher!

    Der Auftritt am 14. Juli in Duderstadt findet um 14:30 Uhr auf dem Gelände der Landesgartenschau statt!

    Wir freuen uns auf euch!